Systemaufstellungen

Gut aufgestellt in die Zukunft

Kennen Sie das? Sie suchen nach Lösungen, drehen sich im Kreis und übersehen dabei das Wesentliche – im Privaten, wie im Beruflichen. Treten Sie einen Schritt zur Seite und betrachten Sie die Situation von außen.

 

Mit Systemischen Aufstellungen nehmen innere Bilder durch die Anordnung von Personen oder Objekten im Raum Gestalt an. In einem behutsam geleiteten Prozess wird das erste Bild der Aufstellung so lange verändert, bis Sie einen stimmigeren Platz in Ihrem Bild gefunden haben. Themen, die zwischen Ihnen, und Ihrer Handlungsfreiheit stehen, werden somit klarer. Die sich eröffnenden Perspektiven unterstützen Sie dabei, hinderliche Verstrickungen und Verhaltensmuster zu lösen und neue Impulse für mögliche Lösungs- und Veränderungsschritte zu gewinnen.

Aufstellungen können zum Beispiel dazu beitragen:

  • einen für sich guten Platz im System zu finden 
  • sich neue Sichtweisen zu erschließen
  • sich mit den persönlichen Fähigkeiten zu verbinden
  • wieder mehr Klarheit und Gespür für den eigenen Lebensweg zu gewinnen
  • Leichtigkeit und Energie wieder in Fluss zu bringen
  • Bindungen eine neue Qualität zu geben 
  • hinderliche Glaubenssätze zu transformieren
  • innere Blockaden zu lösen
  • Beziehungen und Kooperationen förderlich zu gestalten
  • sich mit Ungeklärtem versöhnlich auseinander zu setzen

Was es von Ihrer Seite für die Teilnahme an einer Aufstellung benötigt:

  • Ein Anliegen, dessen Lösung Ihnen wichtig ist 
  • Ihre Bereitschaft, sich den Themen gegenüber zu öffnen
  • Mut, sich auf Unbekanntes einzulassen

 

Ich biete Aufstellungen im Einzel- und Gruppensetting an:

Lösungsraum Aufstellungsseminare Familienaufstellung Strukturaufstellung Neustadt Giurato

Systemische Aufstellungen in Gruppen:

Innerhalb einer Gruppe können Teilnehmende eigene Anliegen und Themen einbringen. Hierbei werden teilnehmende Beobachter stellvertretend für familiäre, berufliche oder auch abstrakte Systeme aufgestellt. Im gemeinsamen Prozess, werden mögliche nächste Schritte erarbeitet.

 

Auch wenn die teilnehmenden Beobachter selbst nicht aktiv aufstellen, nehmen Sie als Repräsentanten  an den Aufstellungen teil und sind damit intensiv am Gruppenprozess beteiligt.

 

Wenn Sie bisher noch keine Erfahrung mit Aufstellungen haben, empfiehlt es sich zunächst als teilnehmender Beobachter oder sich innerhalb eines Einzelsettings anzumelden, um die Seminarleitung und die Methode kennenzulernen.

 

Aktuelle Termine siehe unter……

Systemische Aufstellungen im Einzelsetting

Je nach Bedarf werden Hilfsmittel, wie z.B. ein Systembrett, Sessel oder Bodenanker eingesetzt. Dabei können die unterschiedlichen Positionen  von den Teilnehmenden selbst eingenommen und „erspürt“ werden. Erfahrungsgemäß entstehen auf diese Weise oft andere Sicht- und Erlebensweisen, die bei der Problemlösung sehr hilfreich sein können.

 

Termine für Aufstellungen im Einzelsetting werden individuell und auf Anfrage vereinbart.

Man kann alles aufstellen, worüber man sprechen kann und auch das, worüber man nicht sprechen kann.

Matthias Varga von Kibéd